Elektronische Lupen

Elektronische Lupen (E-Lupen, elektronische Sehhilfen) gibt es in verschiedenen technischen Ausführungen. Über ein Videoauge wird der zu vergrößernde Ausschnitt auf ein Display wiedergegeben wird. Viele elektronische Lupen haben gegenüber "normalen" Lupen noch folgende Vorzüge:
- stufenlose Vergrößerung,
- Auswahl zwischen Kontrasten,
- "Einfrieren" des Betrachtungsausschnittes

Elektronische Lupen, auch e-Lupen genannt, sind kompakte elektronische Sehhilfen, zwischen Scheckkarten- bis Handtaschenformat. Über ein kleines Videoauge nehmen sie Schriftstücke oder andere "kleine" Dinge mit einer Kamera auf und geben diese stark vergrößert auf dem eingebauten Display wieder.

Genutzt werden e-Lupen bevorzugt von Personen mit Sehschwächen, vor allem unterwegs, um z.B. im Restaurant Speisekarten zu lesen, bei Einkäufen oder um Fahrpläne erkennen zu können. Die Akkus halten mehrere Stunden. Die e-Lupen verfügen gegenüber optischen Lupen noch weitere Vorzüge, wie Umstellen in unterschiedliche Kontraste, Wechsel zwischen Vergrößerungsstufen oder Fixieren eines Bildes, damit die Nutzer es in Ruhe betrachten können.
 
Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)